GdG St. Peter Mönchengladbach-West

Frauen lesen anders

Lesen weckt die Phantasie (c) Bild: Friedbert Simon, In: Pfarrbriefservice.de
Datum:
Do. 26. Aug. 2021
Von:
Manuela Thies-Diekamp

Ganz nach dem Motto „Frauen lesen anders“ trifft sich seit einem Jahr ein kleiner Kreis von Frauen aus der ganzen GdG St. Peter im Pfarrheim in Waldhausen. Gemeinsam suchen wir Bücher aus, die wir zuhause lesen, um sie dann bei unserem Treffen zu besprechen.

Während der Pandemie konnte dies lange Zeit nur online sein. Aber jetzt wollen wir uns wieder in unserem gemütlichen Raum im Pfarrheim treffen.

Ganz besonders freuen wir uns dabei auch auf neue interessierte Frauen.

Darum laden wir ganz herzlich ein zu unserem nächsten Treffen „Frauen lesen anders“

am Mittwoch, den 29. September 2021, 19-20.30 Uhr,

im Pfarrheim St. Peter, Am Mevissenhof 41.

An diesem Abend besprechen wir:

Tsitsi Dangarembga: Aufbrechen, ISBN- 978-3-944666-60-0

Die 62-jährige Autorin Tsitsi Dangarembga wird im Oktober mit dem Friedenspreis des Deutschen Buchhandels geehrt. Vor drei Jahren hat die BBC ihren Roman in die Liste jener 100 Bücher aufgenommen, die die Welt geprägt haben.

Wir haben das Buch alle noch nicht gelesen und sind sehr gespannt und hoffen, dass uns die Lektüre Freude macht.

Aufgrund der besseren Planung bitten wir um eine kurze Anmeldung unter thies-diekamp@t-online.de oder (Tel. 02161-6880230).

Wir freuen uns auf Sie!

Astrid Klestil und Manuela Thies-Diekamp

 

 

Frauen lesen anders“ – Unsere bisher gelesene und besprochenen Bücher:

 

30.09.2020 Erpenbeck: Dinge, die verschwinden

25.11.2020 Leky: Was man von hieraus sehen kann (online)

20.01.2021 Lindgren: Pippi Langstrumpf (online)

03.03.2021 Owens: Der Gesang der Flusskrebse (online)

21.04.2021 Bomann: Agathe (online)

02.06.2021 Ebert: Broadway statt Jakobsweg (online)

23.08.2021 Gesthysen: Mädelsabend