GBD00871 (c) Bild: N. Schwarz © GemeindebriefDruckerei.de In: Pfarrbriefservice.de

Pilgertag – Auf Gottes Spuren im pro multis Gebiet West

GBD00871
Datum:
Fr. 28. Juni 2024
Von:
Melanie Hillekamp

Die Sonne lacht vom Himmel, die Rucksäcke sind gepackt und vorneweg der bunt gestaltete Pilgerstab. Unser Weg für heute: Wir wollen gemeinsam pilgern und schauen ob wir Gott begegnen. Nach einer intensiven Vorbereitungszeit der 4 Kitas aus dem Gebiet der pro multis MG-West ist es am 04.06.2024 soweit. Die angehenden Schulkinder der KiTa Knuddelkiste und der KiTa Grottenweg starten in der Kirche in St. Maria Empfängnis in Venn und erhalten ihren Weg-Segen von Frau Thies-Diekamp. Zeitgleich machen sich das Familienzentrum St. Vinzenz und die KiTa St. Brigida mit Frau Kwasnitza ab der Kirche St. Anna auf den Weg um Gott zu suchen.

In drei Etappenzielen halten wir inne, sprechen Gebete und beziehen alle unsere Sinne mit ein. Wir schmecken das selbstgebackene Brot, riechen den Apfel, lauschen mit geschlossenen Augen und erzählen uns was wir alles um uns herum wahrnehmen. In einer kleinen Liturgie bekräftigen wir unsere Haltung zu Gott und unseren Mitmenschen. Nach einer stärkenden Picknickpause treffen sich alle 4 KiTas mittags in Venn auf der Pfarrwiese neben der Kirche. Welch ein bunter Treffpunkt, so viel zu erzählen, so viel zu berichten von den verschiedenen Wegen… Und unsere Pilgerstäbe lehnen, genau wie wir, zufrieden und etwas geschafft, am Baum.

Zum Abschluss bilden alle kleinen und großen Pilgerer einen Kreis. Gut, dass die Wiese ausreichend Platz bietet, um in unserer gemeinsamen Mitte ein riesiges Mandala zu legen. Es findet jedes Kind sein Platz, davor der eigene Rucksack, die Namensschilder, Handabdrücke, der geschenkte Apfel vom Weg-Segen, Fotos unserer Wegstrecke und die Pilgerstäbe. Mit Verstärkung von Herr Machnik auf dem Akkordeon singen wir abschließende Lieder und beten Hand in Hand das „Vater unser“.

Wir sagen Danke lieber Gott, für einen rundum gelungenen Pilgertag den wir in einer solch bestärkenden Gemeinschaft erleben durften. Und natürlich, danke für den Sonnenschein…

Melanie Hillekamp