GdG St. Peter Mönchengladbach-West

Vor oder zurück?

Vor oder zurück

Winterzeit (c) Zeitumstellung Quelle: Thomas Reimer
Datum:
Di. 26. Okt. 2021
Von:
Melanie Kwasnitza

Vor oder zurück?

Zweimal im Jahr taucht diese Frage auf:

vor oder zurück?

Zweimal im Jahr wird die Zeit umgestellt:

im Frühjahr von der Winter – auf die Sommerzeit und im Herbst wieder zurück von der Sommer- auf die Winterzeit.

Auch am Sonntag, dem 31.10. ist es wieder soweit:

die Umstellung auf die Winterzeit und die obligatorische Frage:

vor oder zurück?

Zurück lautet die Antwort für den 31.10. :

die Uhr wird in der Nacht von Samstag auf Sonntag von 3 auf 2 Uhr zurückgestellt.

Ich empfinde diese Phase im Jahr immer als zwiegespalten:

der Herbst ist da, die Blätter fallen, es wird merklich kühler und abends dann viel früher dunkel – das macht mir oft zu schaffen – gleichzeitig eröffnet es mir aber auch wieder einen positiven Rückzug nach innen – äußerlich und innerlich gemeint.

Vor oder zurück?

Diese Frage stellt sich mir nicht nur im Bezug auf die Umstellung der Uhr.

Vor oder zurück gilt auch für mein Leben:

bleibe ich bei dem stehen, was mir zu schaffen macht oder

sehe ich in den Dingen, die mir zufallen, auch ein Vorwärtskommen?

Einen Tag nach dem Zurück der Uhr,

feiern wir das Fest Allerheiligen.

 

Wir feiern die leuchtenden „Vor“- Bilder in den Heiligen,

wir zünden Kerzen auf dem Friedhof an,

die in der Dunkelheit hell leuchten, auch um zu sagen:

das Licht hat das Dunkle ein für alle Mal besiegt in der Auferstehung Jesu.

Am 11.11. feiern wir St. Martin, den Heiligen, der das Leben des Bettlers und das Leben vieler Menschen wärmer gemacht hat.

So gibt es in den kommenden zwei Wochen das „Zurück“ der Uhr,

und gleichzeitig das „Vor“ von Allerheiligen und St. Martin.

Ich darf mich in dieser Jahreszeit wieder mehr (meinen) inneren Themen zuwenden begleitet von kleinen hellen Lichtern und wärmenden „halben“ Mänteln.

Also: stellen Sie Ihre Uhren zurück und leben sie mutig vorwärts!

 

Das wünscht Ihnen Ihre

Melanie Kwasnitza

Gemeindereferentin