GdG St. Peter Mönchengladbach-West

"klarText" reden

Aufarbeitung sexualisierter Gewalt im Bistum Aachen

hand-3366627_by_albersheinemann_pixabay_pfarrbriefservice (c) albersheinemann, pixabay in Pfarrbriefservice
Datum:
Mo. 27. Juni 2022
Von:
Team klarText

„KlarText reden“

Mittwoch, 28.09.2022

19.30 Uhr Pfarrkirche St. Maria Empfängnis Venn

Aufarbeitung sexualisierte Gewalt im Bistum Aachen

Aktuelle Situation – Herausforderungen - Perspektiven

Beim Thema sexuellen Missbrauch geht es um die Betroffenen, die Beschuldigten bzw. Täter, die Verantwortlichen des Bistums, die Mitglieder in Gemeinden und Verbänden und die öffentliche Wirkung.

Wichtige Schritte im Bistum Aachen waren der Aufbau der Prävention seit 2010, die Veröffentlichung der MHG Studie 2018 und die Veröffentlichung des Aachener Gutachtens 2020. Heute geht es um die Anerkennung des Leids, die Weiterentwicklung der Prävention und die Arbeit des Betroffenenrates und der Aufarbeitungskommission.

Wie geht das Bistum mit Betroffenen, Beschuldigten und Gemeinden um, damit Aufarbeitung gelingt?

Was hat das Bistum Aachen unternommen, um für Kinder, Jugendliche und Erwachsene sichere Orte zu ermöglichen?

Vor welchen Herausforderungen steht das Bistum heute?

Gesprächspartner:

Helmut Keymer  (bis Juni 2022 Interventionsbeauftragter des Bistums Aachen)

Nach dem Impulsvortrag freuen wir uns über einen lebendigen Austausch und eine offene Diskussion.

Veranstalter:

Team KlarText, Venn und das Katholische Forum Mönchengladbach-Heinsberg