GdG St. Peter Mönchengladbach-West

Messdiener ( Ministranten) in St. Maria Empfängnis Venn

Messdiener Venn (c) Pfarre Venn

Was bedeutet „Ministrant“?

Das Wort „Ministrant“ jedenfalls kommt ursprünglich von dem lateinischen Begriff „ministrare“ und heißt in die deutsche Sprache übersetzt: „dienen“. Somit heißt Ministrant übersetzt „Diener“, was auch seiner Funktion entspricht, nämlich den Pfarrer im Gottesdienst (besonders in der Heiligen Messe) als Altardiener zu unterstützen bzw. zu assistieren. 

Vorraussetzungen für den Messdienst

Wer den Ministrantendienst ausüben möchte, der muss ein paar Voraussetzungen mitbringen, die aber auch von Gemeinde zu Gemeinde unterschiedlich ausfallen. Es gibt allerdings einige Grundregeln, die alle gemeinsam haben:

  • ein Ministrant muss getauft sein
  • er muss bereits zur Erstkommunion gegangen sein

Der Messdienst wird zumeist von Kindern und Jugendlichen ausgeübt, an einigen Orten (z. B. in Bischofskirchen) aber auch von Erwachsenen. Bevor jemand zum Altardienst zugelassen wird, ist es es außerdem häufig üblich, vorher eine Art Ausbildung zu machen, um so alles Wichtige rund um den Messdienst zu erlernen:

Dazu gehören z. B. die einzelnen Aufgaben, die wichtigen Zeiten und Feste im Kirchenjahr, den Ablauf der verschiedenen Gottesdienstformen sowie diverse Zeichen und Symbole.

 

Verschiedene Aufgaben und Dienste der Ministranten

Im Gottesdienst übernehmen die Messdiener eine Reihe von Aufgaben als Assistenten des Pfarrers (Priester) sowie auch als Vertreter der Gemeinde.

 

Die Messdiener/innen in Venn sind zur Zeit mit 32 Mädchen und Jungen eine Gemeinschaft, die zwischen 10 und 25 Jahren alt ist.

In der Zeit der Messdienerausbildung treffen wir uns mit den „Kleinen“ einmal in der Woche

zum  Kennenlernen, Verstehen und Üben  der Messdieneraufgaben.

Die Gruppenstunden für alle Messdiener/innen sind am 2. Dienstag im Monat ( falls nicht anders angegeben)

Im Jugendheim von 18.00 Uhr bis 19.00 Uhr.

Hier spielen wir und tauschen uns aus.

Vor den Sommerferien wird eine neue  Gruppe ihre Messdienerausbildung beginnen.

Kontaktadresse: Ruth Müßeler Tel. 02161/51252